Mads Nissen

Leitartikel Eine kurze Geschichte der Panos-Bilder

© Mads Nissen

Mit einem Glauben und Engagement für die Fotografie von Ideen, die den sozialen Diskurs in den Vordergrund rücken, Panos Bilder ist eine äußerst wichtige Fotoagentur, die sich auf globale Themen spezialisiert hat.


─── Isabel O'Toole, 2. Oktober 2020

Panos wurde 1986 gegründet und hat sich aus einem Fotoarchiv des Panos Institute, einer NGO, die sich auf Kommunikation zu Entwicklungsfragen spezialisiert hat, zu einer der weltweit führenden unabhängigen und preisgekrönten Fotoagenturen entwickelt.

Ashwini Bazaar Road, Udaipur, Indien © Martin Roemers
Ashwini Bazaar Road, Udaipur, Indien © Martin Roemers


Der intelligente Ansatz der Agentur zu verfolgen Stories jenseits der zeitgenössischen Medienagenda sind sie einer der wichtigsten Akteure, die heute den Kurs der Dokumentarfotografie und des Fotojournalismus prägen.

Mit einem frischen Ansatz und einer progressiv ausgerichteten gesellschaftspolitischen Agenda ist Panos eine Agentur, die von der Vision der Fotografen und Mitarbeiter angetrieben wird, die alle bestrebt sind, Themen wahrheitsgemäß darzustellen und die Menschlichkeit im Herzen aller zu demonstrieren Stories.

Aus La Vida no Vale Nada, Guatemala, Datum unbekannt © Lianne Milton
Von La Vida no Vale Nada, Guatemala © Lianne Milton


Panos-Fotografen erweitern das Medium der Fotografie, indem sie sich auf alle Formen der visuellen Kommunikation einlassen, einschließlich Multimedia-Installationen, Video und Slow-Journalismus. Sie bieten neue Perspektiven mit einem tiefen Verständnis und einem akuten Bewusstsein für die Sensibilität der von ihnen dokumentierten Bereiche.

Mit einem beispiellosen Verständnis der ethischen Dimensionen aktueller Ereignisse und dem Fachwissen, um sie respektvoll abzudecken, verfügt Panos über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Arbeit sowohl im kommerziellen als auch im gemeinnützigen Sektor. Die Agentur hat wichtige globale Ereignisse abgedeckt und eine breite Palette wichtiger Ereignisse entwickelt Stories von ökologischen über politische bis hin zu sozialen Themen.

Überbevölkerung in Manila, Philippinen, 2007 © Mads Nissen
Überbevölkerung in Manila, Philippinen, 2007 © Mads Nissen


Einige der renommiertesten Namen von Panos bestehen aus einer großen internationalen Liste von Künstlern aus der ganzen Welt Andrew Testa, der die aufkommende Umweltprotestbewegung und den Krieg im Kosovo dokumentiert hat; Jan Banning der seit über 4 Jahrzehnten weltweit fotografiert.

Seitdem Medienhäuser um globale Ereignisse konkurrieren, hat Panos erkannt, dass lokale Journalisten aus Entwicklungsländern die Lücke schließen und gleichzeitig eine frische, informierte Perspektive auf die internationale Berichterstattung bieten können.

Amseln fliegen über einen Vorort von Prishtina, 31. Dezember 1999 © Andrew Testa
Amseln fliegen über einen Vorort von Prishtina, 31. Dezember 1999 © Andrew Testa
Pepe, ein Ratsarbeiter, fährt mit seinem Fahrrad nach Hause. © Alfredo Caliz
Pepe, ein Ratsarbeiter, fährt mit seinem Fahrrad nach Hause. © Alfredo Caliz
Satish Ranjan Sinha (35), Blockentwicklungsbeauftragter © Jan Banning
Satish Ranjan Sinha (35), Blockentwicklungsbeauftragter © Jan Banning


Panos ist der Ansicht, dass die Stimme der Armen und Ausgegrenzten nicht ungehört bleiben sollte, und bemüht sich, einen besseren Einblick in das Leben dieser Menschen zu erhalten, indem sie nach einem lokalen Kontext für den globalen suchen Stories in schwer erreichbaren Gemeinden. Mark Wilson, Executive Director von Panos London, sagte:

„Angesichts der Tatsache, dass die Medien nach wie vor die Hauptinformationsquelle der Öffentlichkeit über Weltgeschehen sind, ist ihre Rolle entscheidend für das Verständnis für die kritischen Probleme, mit denen Menschen in Entwicklungsländern konfrontiert sind. Unsere Philosophie ist es, sicherzustellen, dass Journalisten ihren Beitrag zur Erstellung von Inhalten leisten, die die Stimmen von Menschen informieren und repräsentieren, die oft ungehört bleiben. “

"Sauberer Montag", Athen, Griechenland, 2004 © George Georgiou
"Sauberer Montag", Athen, Griechenland, 2004 © George Georgiou


Ein neu gegründeter gemeinnütziger Flügel von Panos Pictures, Panos London, bietet Journalisten Mentoring und Stipendien an, um sicherzustellen, dass sie über das technische Wissen und die redaktionellen Fähigkeiten verfügen, um qualitativ hochwertige Inhalte für das lokale und internationale Publikum zu schreiben. Er hat sich mit der Climate Change Media Partnership (CCMP) zusammengetan ) und Internews und das Internationale Institut für Umwelt und Entwicklung (IIED), die es 40 Journalisten ermöglichen, jedes Jahr an der Konferenz des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen teilzunehmen.

Aus der Serie Another Lost Child, 2015 © Adam Patterson
Aus der Serie Another Lost Child, 2015 © Adam Patterson
Ohne Titel © Patrick Brown
Ohne Titel © Patrick Brown
Feuerwehrleute bekämpfen einen Brand in der Nähe der Gemeinde Orangeville in New South Wales, Australien - Dezember 2019 © Matthew Abbott


Panos-Journalisten wurden unter anderem mit dem World Press Photo, dem Fotojournalisten des Jahres von Amnesty International und dem Taylor Wessing-Preis ausgezeichnet.

"Wir freuen uns sehr, dass wir so weit gekommen sind und uns weiterhin mit der Branche bewegen werden, indem wir eine umfassende Agentur für visuelle Kommunikation werden, die Menschen auf eine Reise mitnimmt, die sie ursprünglich nicht erwartet hatten." - - Adrian Evans, Direktor von Panos Pictures

Alle Bilder © Panos Bilder