Aunder Larrow

Editorial Porträtfotografen zu sehen

© Aundre Larrow

Es gibt viele erstaunliche Porträtfotografen, die um Ihre Aufmerksamkeit wetteifern. Es kann schwierig sein zu wissen, wem man folgen soll, also im Einklang mit unserer aktuellen Porträtaufruf für Einträge Wir haben unsere Freunde bei gefragt Magazin formatieren um einige ihrer Lieblingstalente zusammenzufassen, die Sie auf Ihrem Radar haben sollten.


von Steph Davidson, 24. Dezember 2018

Diese Fotografen fotografieren eine Vielzahl von Motiven - von farbenfrohen Porträts, die Standard-Headshots übertreffen, über einen Einblick in die Musikindustrie bis hin zu der Frage, wie und wen wir priorisieren und Stimme geben -, aber eines haben sie alle gemeinsam: erstklassige Arbeit, die schafft es, sowohl den Stil des Fotografen zu präsentieren als auch das Thema auf interessante und manchmal zum Nachdenken anregende Weise hervorzuheben.


Aun
Dre Larrow

Fotograf aus Brooklyn Aunder LarrowDie farbenprächtigen Porträts zeigen, wie effektiv Fotografie als Erzählgerät sein kann. Ob er Aufnahmen bei der Fashion Week macht, Sportler auf dem Feld, street photographyoder Promi-Porträts (wie Rapper Chief Keef), Larrows Arbeit gibt einen kurzen, aber intimen Einblick in das Leben seiner Untertanen.

Larrow diente auch als Adobe Creative Resident für 2017-2018, wo er einen visuellen Aufsatz mit dem Titel erstellte stories von hier, Untersuchung der Auswirkungen der amerikanischen Sozioökonomie auf welche stories wir sehen - und warum.

 


Kevin Wong

Die Namen allein in Kevin WongDas Portfolio reicht aus, um jeden zum doppelten Take zu bewegen: Kanye, The Weeknd, Drake, Demi Lovato, Lana Del Rey, John Legend, Lexus, Lamborghini und Rolex, um nur einige zu nennen.

Die Arbeit des in LA ansässigen Fotografen ist jedoch genauso beeindruckend wie seine Kundenliste. Wongs Philosophie ist es, nach Ihren eigenen Gefühlen zu fotografieren, um Ihre Arbeit einzigartig zu machen, und Einfachheit ist die Grundlage für alles, was er tut.

 


Mark Clennon

Fotograf aus New York Mark Clennon Unterlagen stories aus der afrikanischen Diaspora mit seinen ergreifenden Porträts und detailliert die eigene Reise durch einen offenen und ehrlichen Blog.

„Mein Hauptaugenmerk liegt auf dem Fotografieren von Menschen. Ich interessiere mich besonders für die Dokumentation und Erfassung der stories von Menschen der afrikanischen Diaspora - kurz gesagt, schwarze Menschen. Ich habe das Gefühl, dass es meine Verantwortung ist, ein breites Spektrum dessen bereitzustellen, was es bedeutet, in dieser Zeit ein Schwarzer zu sein. “

 


Charmaine Poh

Der chinesisch-singapurische Kunstfotograf kombiniert Fotografie mit Forschung, Text, Video und Installation Charmaine Poh konzentriert sich auf Fragen des Gedächtnisses, des Geschlechts, der Jugend und der Einsamkeit im asiatischen Kontext.

Oft arbeitet sie mit der Form der narrativen Porträtmalerei und betrachtet die Leistung des Selbst und die Identitätsschichten, die wir aufbauen. Interessiert an den stories Charmaine arbeitet mit Gemeinschaften in einem kollaborativen Prozess, der Raum für Selbstbeobachtung, Intimität und Austausch bietet.

 


Charlotte Patmore

Mit einem Portfolio, das Aufnahmen von Tyler, dem Schöpfer, Charli XCX und Kate Nash, London, enthält Charlotte Patmore ist ein Name, an den man sich erinnern sollte, wenn es um Musikfotografie geht.

Patmore reist häufig mit ihren Motiven, sodass sie sowohl Aufnahmen hinter die Kulissen als auch stilisierte redaktionelle Aufnahmen machen kann, die von Plattenlabels und Musikgeschäften gleichermaßen geliebt werden.

 

Alle Bilder © ihrer jeweiligen Besitzer