Ralf Ellison

Buchrezension Ralph Ellison – Fotograf

© Ralph Ellison

„…Amerika besteht aus vielen Fäden. Ich würde sie erkennen und es so bleiben lassen. Unser Schicksal ist es, eins und doch viele zu werden.“ – Ralph Ellison


─── von Josh Bright, 18. Juli 2023
  • Einer der bedeutendsten Schriftsteller seiner Zeit, Ralf Ellison ist bekannt für seine Beiträge zur amerikanischen Literatur durch seinen bahnbrechenden Roman „Invisible Man“, der ihn zu einer literarischen Ikone machte.

    Schwarz-Weiß-Porträt von Ralph Ellison. Junge Frau


    Es ist jedoch seine weniger bekannte, aber ebenso fesselnde, lebenslange Auseinandersetzung mit der Fotografie, die im treffend betitelten „Fotografen“ im Mittelpunkt steht.
    Diese Sammlung erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte und erforscht Ellisons fesselndes fotografisches Werk und stellt einen vielseitigen Künstler vor, dessen Mischung aus Kunstfertigkeit und Ehrlichkeit an einige seiner berühmtesten Zeitgenossen erinnert.

    Farbfotografie Ralph Ellison. Polaroid von Autos und Bäumen


    Kurz nach Ellisons Umzug nach New York City im Jahr 1936 begann er seine fotografische Reise und ging mit der Kamera im Schlepptau auf die Straße, um sein neues Zuhause mit der Faszination eines Außenseiters zu erkunden.

    Der erste Teil von „Photographer“ wurde in den transformativen Jahrzehnten der 1940er und 1950er Jahre aufgenommen und enthüllt seine frühen Fotografien, die sowohl als wesentliche Feldnotizen für seine Schriften als auch als Mittel zur Aufbesserung seines Einkommens als Schriftsteller dienten, als er Aufträge für verschiedene Publikationen übernahm.

    Schwarz-Weiß-Fotografie Ralph Ellison.


    Die Fotografien, die sowohl mit Mittel- und Großformatkameras als auch mit der handlicheren 35-mm-Kamera aufgenommen wurden, sind von seiner ausgeprägten modernistischen Sichtweise durchdrungen und von einem tiefen Humanismus untermauert und zeigen die Vielseitigkeit seiner künstlerischen Vision. Einfühlsam und direkt zeigen sie intime Momente mit Freunden (darunter berühmte Persönlichkeiten wie Langston Hughes) und Familienmitgliedern sowie Schnappschüsse aus dem Alltag auf den Straßen seiner Heimatstadt.

    Schwarz-Weiß-Porträt von Ralph Ellison. Afroamerikanischer Mann
    Street photography von Ralph Ellison. Schwarz-Weiß-Porträt eines kleinen Jungen, der eine Flasche voller Fisch hält


    Ellisons fotografische Kompositionen spiegeln die Essenz seines ikonischen Schreibens wider, das zwar fiktiv ist, aber eine tiefe Verbindung zur Realität aufrechterhält, und erforschen die Feinheiten der schwarzen Identität und spiegeln die Themen wider, die seinen Debütroman so fesselnd und erfolgreich gemacht haben.

    Schwarz-Weiß-Fotografie Ralph Ellison. Stadtlandschaft


    Durch seine Linse werden die Betrachter dazu eingeladen, sich auf Kontemplation und tiefes Nachdenken einzulassen und sich mit einem Porträt des Amerikas dieser Zeit auseinanderzusetzen, das die mythische Idee eines Schmelztiegels, die die Behörden damals als Mittel zur „Durchsetzung von Ordnung“ durchzusetzen versuchten, entschieden zurückweist.

    Der letzte Teil des Buches hingegen zeigt Farbpolaroids, die er in den letzten Jahrzehnten seines Lebens aufgenommen hat, als er sich mit der Entstehung seines mit Spannung erwarteten zweiten Romans beschäftigte.

    Schwarz-Weiß-Porträt von Ralph Ellison. Junge Frau
    Schwarz-Weiß-Porträt von Ralph Ellison. Afroamerikanische Männer auf den Straßen von NYC in den 1950er Jahren


    Die Bilder, die überwiegend in seinem Haus aufgenommen wurden, zeigen kleine Details, Blumen, Früchte und kleine Ornamente und offenbaren eine ruhigere, nachdenklichere Seite von Ellison, das Gefühl, dass er nach innen nach Inspiration suchte und nicht nach den Straßen um ihn herum, die ihm zuvor solche Inspiration gegeben hatten.

    Co-herausgegeben mit Die Gordon Parks Foundation und Der Ralph and Fanny Ellison Charitable Trust„Photographer“ ist ein bemerkenswertes Zeugnis von Ralph Ellisons lebenslangem Engagement für die Fotografie.

    Farbfotografie Ralph Ellison. Polaroid von Blumen und Fernseher in einem Haus


     Es unterstreicht seine Kunstfertigkeit, sein Scharfsinn und seine unbestreitbare Wirkung visual storytelling, was sein fesselndes Schreiben widerspiegelt. Dieses Buch ist nicht nur eine wertvolle Ergänzung zu Ellisons künstlerischem Erbe, sondern auch eine überzeugende Einladung, die Grenzen des künstlerischen Ausdrucks neu zu bewerten und die tiefgreifenden Beiträge eines wahren literarischen Giganten zur Welt der Fotografie anzuerkennen.

     

    Alle Bilder © 2022 The Ralph and Fanny Ellison Charitable Trust.

    Ralph Ellison – Fotograf wird von Steidl gemeinsam mit der Gordon Parks Foundation und dem Ralph and Fanny Ellison Charitable Trust herausgegeben.