Reisepreis Juni 2017


Finalisten

Feedback der Jury

  • © Frederic Lagrange

    Richter: Frédéric Lagrange

    Der in New York lebende französische Fotograf Frédéric Lagrange interessierte sich zunächst für Fotografie, wurde aber bald zu einer obsessiven Leidenschaft.

    Frédéric war schon immer von Natur aus neugierig auf seine Umgebung und seine natürliche Fähigkeit, kulturelle und sprachliche Barrieren zu überwinden, hat es ihm ermöglicht, sich vollständig zu vertiefen und das Leben der abgelegensten indigenen Stämme und Menschen auf der ganzen Welt zu dokumentieren.

    Frédérics Arbeitsprozess, der so viele subtile Nuancen wie möglich durch seine Linse aufnimmt, konzentriert sich hauptsächlich darauf, Menschen in ihrer natürlichen Umgebung einzufangen, und er hat im Laufe der Jahre viele Fotografiepreise erhalten.

    Reisen durch mehr als 100 Länder - Frédéric dokumentiert seit fünfzehn Jahren die Welt und seine eindrucksvollen Farb- und Schwarzweißbilder wurden vom Vanity Fair-Magazin der New York Times bis zum Harper's Bazaar überall gezeigt. Vogue und der New Yorker.

Suresh Naganathan
© Suresh Naganathan
Schwarz-Weiß-Straßenfoto eines Mannes, der die Straße in New York City im Schneesturm überquert, von Juan Carlo Calingo
© Juan Carlo Calingo

Aktuelles Thema:
Street Photography Frist: 30 September 2022

"Es sind nicht die Straßen, es ist wichtig, wohin die Straßen dich führen." - Bruce Davidson

Diesen Monat feiern wir street photography aller Stile und sind auf der Suche nach Ihren überzeugendsten Beispielen!⁠ – Offene Darstellungen des alltäglichen Lebens; prismatische Farbtöne im Grau der Stadt; subtile Momente der Freude, des Humors oder der Liebe: Wir wollen EURE Straßen sehen!⁠


1. Preis: $ 1000 · 2. Preis: $ 600 · 3. Preis: $ 400

Vorherige Ausgabe 2021 / 2022


VERGANGENE AUSGABEN

Ausgabe 2020/2021

Ausgabe 2019/2020

Ausgabe 2018/2019

Ausgabe 2017/2018

Ausgabe 2016/2017