Menschenpreis November 2016


Finalisten

Feedback der Jury

  • ©Mattia Passarini

    Richter: Mattia Passarini

    Mattia Passarini ist eine italienische Reise- und Dokumentarfotografin, die sich auf die Fotografie der entlegensten indigenen Stämme der Welt spezialisiert hat. Er hat in Ländern wie Pakistan, China, Indien, der Demokratischen Republik Kongo, Myanmar, Indonesien und vielen anderen gearbeitet und gereist.

    Er wurde im Hauptsitz der UNESCO in Paris ausgestellt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den National Geographic Reisefotograf des Jahres Wettbewerb 2016. In einer globalisierten Welt hat Mattia eine Leidenschaft für den Besuch von Reisezielen, die nicht von der Außenwelt betroffen sind. Das Leben von Menschen, die nur wenige entdecken und bezeugen konnten.

    Durch seine Linse fängt er die unglaubliche Vielfalt der Menschheit ein. Bilder, mit denen Sie das Gefühl haben, bei ihm zu sein.

Suresh Naganathan
© Suresh Naganathan
Schwarz-Weiß-Straßenfoto eines Mannes, der die Straße in New York City im Schneesturm überquert, von Juan Carlo Calingo
© Juan Carlo Calingo

Aktuelles Thema:
Street Photography Frist: 30 September 2022

"Es sind nicht die Straßen, es ist wichtig, wohin die Straßen dich führen." - Bruce Davidson

Diesen Monat feiern wir street photography aller Stile und sind auf der Suche nach Ihren überzeugendsten Beispielen!⁠ – Offene Darstellungen des alltäglichen Lebens; prismatische Farbtöne im Grau der Stadt; subtile Momente der Freude, des Humors oder der Liebe: Wir wollen EURE Straßen sehen!⁠


1. Preis: $ 1000 · 2. Preis: $ 600 · 3. Preis: $ 400

Vorherige Ausgabe 2021 / 2022


VERGANGENE AUSGABEN

Ausgabe 2020/2021

Ausgabe 2019/2020

Ausgabe 2018/2019

Ausgabe 2017/2018

Ausgabe 2016/2017