Lebewesen Ein Fotoprojekt von Giulio di Sturco

Italienischer Fotograf Giulio di Sturco verbrachte acht Jahre damit, das heilige Wasser des Ganges zu fotografieren und es als Person und Ort in 'Living Entity' zu dokumentieren.

Der Ganges, der von mehr als 1 Milliarde Indern als heilig angesehen wird, ist die erste nichtmenschliche Einheit in Indien, der die gleichen gesetzlichen Rechte wie Menschen gewährt wurden. Ein Gericht im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand ordnete an, dass dem Ganges und seinem Hauptzufluss, der Yamuna, der Status lebender menschlicher Wesen verliehen wird.

Der Ganges ist ein Paradebeispiel für den ungelösten Widerspruch zwischen Mensch und Umwelt. Der Ganges ist ein Fluss, der eng mit allen Aspekten des indischen Lebens verbunden ist. Es ist eine Quelle für Wasser, Energie und Lebensunterhalt für Millionen von Menschen, die an den Ufern dieses Flusses leben. Dank des fruchtbaren Landes versorgt es mehr als ein Drittel der indischen Bevölkerung mit Nahrungsmitteln.

Das Ökosystem umfasst auch eine der zahlreichsten und vielfältigsten Tier- und Pflanzenarten. Trotzdem ist es heute einer der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt, da täglich Giftmüllfabriken in sein Wasser gelangen, die die menschliche Gesundheit und die ihn umgebende Umwelt schädigen. Was morgen passieren wird? Ist der Ganges dazu bestimmt, unter den Schlägen der Menschheit zu sterben, oder können wir auf Veränderung hoffen?

Offen für Einträge

Schwarz-Weiß-Landschaftsfoto des isländischen Fjords von François Mille
© Francois Mille
2024 Schwarz-Weiß-AUSZEICHNUNG

Gewinne $2000 und internationale Präsenz

Unabhängig vom fotografischen Genre laden wir im Juni Fotografen ein, bewegende und inspirierende Bilder zu teilen, die die vielfältige Schönheit des Monochroms zeigen!
  • Gewinne 2000 $
  • Internationale Ausstellung
  • Geteilt im +775 IG-Netzwerk
  • Frei Portfolio Konto
Teilnehmen
Baldiges Anmeldeende
Frist: 30 Juni 2024

Aktuelle Artikel

Weitere Beiträge