Haluk Safi

Top 10 Die Straßen in 10 Bildern

© Haluk Safi

„Die Wunder des täglichen Lebens sind aufregend; kein Filmregisseur kann das Unerwartete arrangieren, das man auf der Straße findet.“ – Robert Doisneau


─── von Josh Bright, 17. Mai 2022

Zur Feier unseres Jahres 2022 Street Photography Award, jetzt offen für Einsendungen, haben wir die Siegerbilder aus allen früheren Ausgaben des Awards zusammengestellt und sie zusammen mit dem Feedback der jeweiligen Juroren präsentiert, um so die anhaltende, unwiderstehliche Kraft der „Straßen“ zu demonstrieren.

Ziegenauktionen in Nizwa, Oman, Farbfotografie von Maude Bardet
„Ziegenauktionen in Nizwa“ Oman © Maude Bardet - Gewinner Street Photography Auszeichnung, September 2020

1. „Ziegenauktionen in Nizwa“ Oman – Maude Bardet (FR)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, September 2020. Juriert vom Magnum-Fotografen, Richard Kalwar.

„Ein schöner Moment, mit einer komplexen Struktur. Dem Fotografen ist es gelungen, eine Szene voller Bewegung einzufangen, bei der jedes Element an seinem Platz ist. Der Fluss von Menschen und Tieren erzeugt eine Art Tanz. Der dunkle Hintergrund, unterstützt durch den Aufnahmewinkel von unten, hebt die Personen hervor. Und der Fotograf hat es geschafft, unbemerkt von den Teilnehmern zu verschwinden.“ – Richard Kalwar

Mädchen, Bangok Thailand, street photography von Tavepong Pratoomwong
„Zauberteppich“ Bangkok, Thailand © Tavepong Pratoomwong - Gewinner Street Photography Auszeichnung, Januar 2017

2. „Zauberteppich“ Bangkok, Thailand –  Tavepong Pratoomwong (TH)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, Januar 2017. Bewertet durch den preisgekrönten französischen Fotografen Pierre Belhassen.

„Eine wunderbar ergriffene Szene des Lebens: Das Gefühl, mit jungen Mädchen, die von Stoffen angehoben werden und über einen Umhang erinnern, über dem Boden zu schweben, bietet einen magischen Moment aus der Luft. Ich mag die Idee dieser Leichtigkeit, kombiniert mit der Nachlässigkeit der Kindheit, die diesem Foto viel Eleganz und Dynamik verleiht. Die Farben sind zwischen Grün und Gelb destilliert und bieten dem Ganzen eine schöne Harmonie. Ein hervorragendes Bild, zart und poetisch.“ – Pierre Belhassen

Straßenfarbfoto von Menschen in einem buddhistischen Tempel, aufgenommen in Siem Reap, Kambodscha von Florian EJ Lang
„Buddhist Roadside Shrine“ – Siem Reap, Kambodscha 2020 © Florian EJ Lang – Gewinner Street Photography Auszeichnung, Februar 2021

3. „Buddhistischer Schrein am Straßenrand“ Siem Reap, Kambodscha 2020 – Florian EJ Lang (DE)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, Februar 2021. Beurteilt von einem der berühmtesten Fotografen unserer Zeit, Martin Parr.

„Eines der Kennzeichen eines großartigen Straßenfotos ist es, alle Komponenten in einer Reihe zu haben, damit aus einem Durcheinander von Menschen, Objekten und dem Hintergrund alles Raum zum Atmen hat. In dieser Wiedergabe dieses buddhistischen Schreins am Straßenrand in Kambodscha ist alles an seinem Platz, und die Menschen haben eine echte Präsenz innerhalb des Rahmens. Es ist schwierig, irgendwelche Details in diesem Bild zu bemängeln, und ich weiß, wie schwierig es ist, das durchzuziehen.“ – Martin Parr

Farbe street photography von Manuel Armenis, Frau in roter Jacke
"Rote Jacke" © Manuel Armenis - Gewinner Street Photography Auszeichnung, Februar 2020

4. „Rote Jacke“ –  Manuel Armenis (DE)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, Februar 2019. Juriert von einem amerikanischen Dokumentarfilmer und Fotografen Cheryl Dunn.

„ Dieses Bild sieht aus wie ein Mondrian-Gemälde. Die Schatten und die beleuchteten Wände ziehen die Betrachter ebenso an wie das fabelhafte Rot. Ich mag eine Aufnahme mit Beschilderung. Das Mädchen ist auch mit einem Schatten auf dem Rücken in einer großartigen Position – Alles in allem ein sehr gelungenes Straßenfoto.“ - Cheryl weiß nicht

Schwarz-Weiß-Foto von Sasikumar Ramachandran, spielende Kinder am Strand, Chennai, Indien
'Gott ist überall'. Chennai, Indien © Sasikumar Ramachandran - Gewinner Street Photography Auszeichnung, September 2019

5. „Gott ist überall“ Chennai, Indien – Sasikumar Ramachandran (IN)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, September 2019. Juriert vom international anerkannten, mehrfach preisgekrönten Magnum-Fotografen, Nikos Economopoulos.

„Was ein Bild auszeichnet, ist eine Kombination aus Inhalt und Form: Was es zeigt und wie es es zeigt. Was ein Bild nicht nur hervorhebt, sondern auch Spuren bei denjenigen hinterlässt, die es betrachten, ist ein visuelles Ereignis, das über das Bild selbst hinausgeht, seine Grenzen überschreitet und das nicht einfach in Worten beschrieben werden kann. Es ist ein ganz besonderer Strang, der von einem einzigartigen Ort stammt, den jeder Fotograf in sich trägt - den beiden Bildern, die ich habe selected, hab einen Teil davon. “ - Nikos Economopoulos

Orangefarbene Handschuhe, Schatten, street photography von Jatuporn Pateepaparnee. Aus dem Artikel „Die Straßen in 10 Bildern“
„Zombie-Instinkt“ – Muang Thong Thani, Thailand 2017 © Jatuporn Pateepaparnee – Gewinner Street Photography Auszeichnung, September 2017

6. „Zombie-Instinkt“ Muang Thong Thani, Thailand 2017 – Jatuporn Pateepaparnee (TH)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, September 2017. Juriert vom britischen Straßenfotografen und Leica-Botschafter, Allen Schaller.

„Ich genieße dieses Foto wirklich. Es ist eines dieser Bilder, bei denen wir den „Heureka“-Moment im Kopf des Fotografen miterleben. Unabhängig davon, ob es sich um eine Szene handelte, die der Fotograf erwartet hatte oder auf die er schnell reagierte, es erforderte einen instinktiven Einsatz von Licht, Bildausschnitt und Timing. Die leuchtend orangefarbenen Handschuhe stechen hervor und lenken den Blick genau dorthin, wo er hin soll. Es hat eine ganz gewöhnliche und banale Szene zu etwas Besonderem gemacht. Es erfordert keine Bildunterschrift und ist nicht auf eine größere Serie angewiesen, um es als interessantes Bild zu validieren.“ – Allen Schaller

Street photography von Camilla Ferrari, Frau, Reflexion, Bäume
„Frau im Wald“ – Brüssel, Belgien, 2016 © Camilla Ferrari – Gewinner Street Photography Auszeichnung, Februar 2018

7. „Frau im Wald“ Brüssel, Belgien, 2016 – Camilla Ferrari (ES)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, Februar 2018. Beurteilt von dem weltberühmten iranischen Fotojournalisten REZA.

„Tolle Komposition, die sowohl die Umgebung als auch das Licht nutzt, um unsere Augen auf das Gesicht des Motivs zu lenken und uns sofort zu fesseln. Wie eine Spirale, die unsere Augen mit ihren verbindet. Dann fühlen wir uns in einer surrealistischen Welt und sie hinterfragt uns und erzählt uns ihre eigene Geschichte, alles in einem einfachen Look. Durch den tollen Kontrast zum natürlichen Hintergrund und ihren weißen Haaren wird sie zum wichtigsten Fragezeichen der Fotografie.“-  REZA

Street photography in der Türkei von Fotograf Haluk Safi
"Story of Roses" - Türkei © Haluk Safi - Gewinner Street Photography Auszeichnung, 2020

8. „Story of Roses“ Truthahn – Haluk Safi (TR)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, März 2020. Bewertet von renommierten Magnum-Fotografen, Alex Webb und Rebecca Norris Webb

„Wir mögen Fotos, die uns an Orte führen, an denen wir noch nie zuvor waren, Bilder, die überraschend, aufschlussreich, rätselhaft oder amüsant sind. Manchmal ist es das Motiv selbst, das fesselt, manchmal ist es die Vision des Fotografen – und meistens ist es ein bisschen von beidem. Auf dem Foto des türkischen Fotografen Haluk Safi ist es nicht nur die fantastische Natur der Rauchwolke, die das Gesicht des Mannes verhüllt, die uns visuell fasziniert, oder die Art und Weise, wie die Wolke den stimmungsvollen Himmel im Hintergrund widerspiegelt. Es ist auch die Art und Weise, wie der Raucher in einem Nebel seiner eigenen Gedanken verloren zu sein scheint, Welten entfernt von der zärtlichen Familienszene, die sich in der Nähe abspielt.“ – Alex Webb und Rebecca Norris Webb

Schwarz-Weiß-Straßenfoto von Menschen in Polen von Szymon Lewinski
„Tag der Heiligen Maria“ – Staniszewo, Polen © Szymon Lewinski – Gewinner Street Photography Auszeichnung, September 2021

9. „Tag der Marienzeremonie“ Staniszewo, Polen – Szymon Lewinski

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, September 2021. Juriert vom international anerkannten, mehrfach preisgekrönten Magnum-Fotografen, Nikos Economopoulos

„Alle Elemente in diesem Rahmen sind ausgewogen und harmonisch. Dem Fotografen gelingt es, die Realität des Bildes zu transzendieren – eine seltene Fähigkeit in der zeitgenössischen Dokumentarfotografie. Es könnte auch eine Reportage sein, aber tiefgründiger und gleichzeitig poetischer als wir es gewohnt sind.“ – Nikos Economopoulos

Street photography von Orna Naor. Frau mit Baby auf den Philippinen.
„Philippinen, 2018“ © Orna Naor - Gewinner des 1. Preises, Gewinner Street Photography Auszeichnung, September 2018

10. „Philippinen, 2018“ – Orna Naor (IL)

Gewinner des 1. Preises, Street Photography Award, September 2018. Beurteilt von dem weltberühmten iranischen Fotojournalisten REZA

„Dies ist ein perfektes Straßenfoto in dem Sinne, dass man das Gefühl hat, auf der Straße zu sein und etwas Mächtiges zu beobachten. Eine Mutter hält ihr Baby so, dass sie zeigt, dass sie ihr Kind vollständig schützt. Das Bild ist sehr gut komponiert mit kostenlosen Grün- und Rottönen, der Körper der Frau ist von oben bis unten perfekt beleuchtet und die Schatten vervollständigen die Geschichte. Sie scheint fast bedroht zu sein und scheint in einer feindlichen Umgebung verloren zu sein. Die Aufmerksamkeit auf die Emotionen erhöht das Bild über ein durchschnittliches schönes Bild und stellt eine Verbindung zum Betrachter her. “ - REZA

Foto eines Mannes mit Tauben in Jaipur, Indien 2020
Jaipur, Indien 2020 © Virginia Hines


Alle Bilder © ihrer jeweiligen Besitzer